• Besucher Gesamt: 122119
  • Heute: 10
Rückblick auf weitere Ereignisse 2019 Drucken E-Mail
Dienstag, 14. April 2020
2019 hatten wir noch ein paar schöne Aktivitäten, über die noch nicht berichtet wurde:

Unser Ausflug am 29. September führte uns zunächst zum Thyssenkrupp-Turm nach
Rottweil. Nach einem Frühstück mit Brezeln und Hefezopf konnten wir bei schönstem
Wetter die herrliche Aussicht vom Turm richtig genießen.
Das schmackhafte Mittagessen nahmen wir im Brauereigasthof "zum Pflug" in Rottweil
ein, einem schönen, alten Gebäude mit beeindruckendem Saal. Anschließend fuhren wir
nach Trossingen, wo wir das Harmonikamuseum besuchten. Wer hätte gedacht, dass es so
viele verschiedene Mundharmonikas und Akkordeons gibt? Der Besuch hat sich auf jeden
Fall gelohnt.
Bei der Buchung des Ausflugs war irrtümlich angenommen worden, in Trossingen fände das
Stadtfest statt - das war ein Irrtum, es war die Woche davor. Da Trossingen als Stadt außer
dem Museum nicht wirklich viel zu bieten hat, disponierten wir kurzerhand um und fuhren
zurück nach Rottweil, wo jeder nach Lust und Laune einen Bummel machen, ein Eis genießen
oder Kaffee trinken konnte.
Beim Abendessen in der Brauereigaststätte Remmingsheim konnten wir den Tag noch einmal
Revue passieren lassen, bevor es dann wieder, satt von den Eindrücken des Tages, nach
Hause ging.

Der zweite Markttag am 13. November brachte viele Gäste in den Probenraum, die sich
Maultaschen, Kutteln und Kaffee und Kuchen schmecken ließen. Zum allerletzten Mal gab es
den heiß begehrten Zwiebelkuchen aus der Backstube Plasa.

Das traditionelle Mitwirken beim Gottesdienst am 3. Advent wurde diesmal von der
KLANGbox wahrgenommen. Mit "Du bist da" und "Amen" berührten wir die Herzen der
Gottesdienstbesucher.

Am 17. Dezember waren alle aktiven Sängerinnen und Sänger sowie Ehrenmitglieder jeweils
mit Partnern zur Weihnachtsfeier eingeladen. Wir saßen in gemütlicher Runde bei gutem
Essen, einem reichhaltigen, selbst gemachten Salatbuffet und leckerem Nachtisch.
Besinnliche und lustige Vorträge sowie einige weihnachtliche Lieder, begleitet von Johannes
Spyrka, ließen die Zeit im Nu vergehen.

Am 4. Advent fand unser "Singen unter dem Weihnachtsbaum" statt. Trotz des schlechten
Wetters konnten wir erstaunlich viele Zuhörer begrüßen. Da es den ganzen Tag geregnet
hatte, stellten wir zwei Pavillons des Posaunenchors auf, damit sich das Publikum im
Trockenen aufhalten konnte. Der Posaunenchor postierte sich im hinteren Bereich der Halle,
wir Sängerinnen und Sänger am Eingang. Leider war diese Konstellation etwas unglücklich.
Durch den großen Geräuschpegel im Raum und weil innen kein Lautsprecher postiert war,
konnte der Posaunenchor den Fortgang des Programms nur schwer verfolgen, die Gäste
hörten nichts von den Vorträgen und die Chormitglieder wurden von hinten durch Besucher
bedrängt.
Dabei hätten wir draußen singen können, weil genau in der Zeit unserer Vorträge es nicht
regnete. Wer konnte das ahnen?
Aber aus Erfahrung wird man klug. Sollte das nächste Singen wieder an gleicher Stelle
stattfinden und das Wetter entsprechend sein, werden wir ein anderes Arrangement treffen.

Letztes Ereignis des Jahres war die Nachtwanderung ans Rehgrundbrünnele am 30. 12.
Mit Fackeln ging es - zur Freude der mitwandernden Kinder - über den Waldacker dorthin.
Am Brünnele trafen wir auf Mitglieder, die nicht mitwandern konnten aber trotzdem dabei
sein wollten.
Otto Härdter hatte die Umgebung des Brünneles romantisch beleuchtet und ein Lagerfeuer entfacht.
Peter Räffle sorgte für Glühwein, Punsch und Saitenwürstchen zur Stärkung.
So ein Jahresabschluss ist immer wieder besonders schön. Nur der Schnee hat gefehlt.










 
KLANGbox -Konzert Bilder Drucken E-Mail
Dienstag, 05. November 2019
Auf dem Blog des Media Teams Sindelfingen, die beim Konzert Aufnahmen gemacht haben, ist jetzt ein
Bericht und einige Bilder zu sehen. Sie können den Blog unter "werner-sindelfingen.info" aufrufen.
 
KLANGbox musikalisch in Schottland und Irland Drucken E-Mail
Mittwoch, 23. Oktober 2019
Es war eine geniale Idee von Peter Räffle, ein Konzert mit schottischen und irischen
Volksliedern einzuüben. Alle waren sofort begeistert von der Idee.
Wir Sängerinnen und Sänger und natürlich Johannes Spyrka machten uns auch gleich
auf die Suche nach entsprechenden Stücken. Wo Johannes keine vorgefertigten Sätze
finden konnte, schrieb er eigene. Pianist Detlev Siber, bekannt vom letzten Konzert,
konnte auch wieder gewonnen werden. 
Was wären Lieder aus Schottland ohne Dudelsack und Songs aus Irland ohne Flöte?
Also wurde Karin Schmidtke von den Caverhill Guardians aus Hardt in der Nähe von
Schramberg und Andrea Bub aus Calw mit ihren Instrumenten verpflichtet. 
So vorbereitet konnte nichts mehr schief gehen. Und es wurde tatsächlich ein absolut
erfolgreicher Abend. 





Die Zuhörer waren begeistert bei der Sache und sangen die vorgedruckten Refrains
freudig mit. Und auch die Instrumentalstücke mit Dudelsack sowie Flöte mit Akkordeon
fanden sehr großen Anklang. Es wurde bei allen Vorträgen - ob Gesang oder instrumental -
vonseiten des Publikums mit Applaus nicht gespart.
Dank vieler Spenden aus den Reihen der Chöre konnten wieder leckere Häppchen in
der Pause genossen werden. Und einige Mitlieder vom Motorrad Veteranen Club
verkosteten Whisky und schenkten die Getränke aus. Allen Helfern gilt unser großer Dank.
Wir sind auch sehr dankbar, dass wir dieses Konzert wieder in den Räumen des
evangelischen Gemeindehauses geben konnten.



Die Bilder wurden vom Media Team aus Sindelfingen fotografiert. Außerdem wurden Videos 
produziert. Sie werden, ebenso wie die Fotos, nach Überarbeitung auf deren Homepage 
angesehen und angehört werden können. Wir werden über die Fertigstellung an dieser Stelle
und im Calw-Journal informieren.
 
60 Jahre Freundschaft mit Männerchor Frohsinn Enkirch Drucken E-Mail
Mittwoch, 23. Oktober 2019
Die Freundschaft mit dem Männerchor aus Enkirch besteht seit nunmehr 60 Jahren. Ins Leben gerufen hatte sie Helmut Kuonath, als er in den Weinbergen von Enkirch eine Beregnungsanlage baute. Seither wurde die Verbindung immer gepflegt und es entstand manche private Freundschaft. Auch die Idee des Weinfestes, das viele Jahre in der Gemeindehalle gefeiert wurde, war in Enkirch geboren worden, ebenso wurde der Weinbrunnen dort mit Helmut entworfen und gebaut.
Inzwischen haben sich die Männerchöre aus Enkirch und Burg zu einem Chor zusammengeschlossen.
Aus Anlass des Jubiläums machten sich die Enkircher und Burger am 1. Juni auf den Weg nach Stammheim. Im Gasthof "zum Rössle" in Calw nahmen sie Quartier. Nach dem Mittagessen dort besuchten sie das Kloster Hirsau und ließen sich durch zwei fachkundige Führer über die Geschichte informieren. 
Danach ging es dann nach Stammheim, wo wir alle gemeinsam einen schönen Abend in der Schafscheuer verbrachten. Bei einem Sketch und kleinen Gedichten wurde viel gelacht. Erinnerungen wurden aufgefrischt und neue Bekanntschaften mit den Burger Sängern geschlossen. 
Am Sonntagmorgen sangen die vereinten Männerchöre aus Enkirch/Burg und Stammheim beim Gottesdienst in der Kirche. Besonders schön war es, dass an diesem Tag das Ehepaar Lotte und Horst Starke - beide Mitglieder des Vereins, Lotte aktiv und Horst fördernd - das Fest der Diamantenen Hochzeit begingen. Eine schöne Erinnerung für die Beiden!
Zum Mittagessen ging's in den "Adler", wo bei einem leckeren Mahl nochmal miteinander geplaudert werden konnte. Doch dann hieß es endgültig Abschied nehmen. 
Alle waren sich einig, dass es nicht das letzte Mal sein sollte, dass wir uns treffen. 


 
Wer mag mit auf unsere "Reise" gehen? Drucken E-Mail
Samstag, 20. April 2019
Am 20 Oktober wird sich die KLANGbox auf eine musikalische Reise zunächst nach Schottland begeben. Bei Loch Lomond machen wir Station, weitere Orte können folgen. Dann nehmen wir Abschied mit der schottischen Nationalhymne und "Ould Aquaintance" und setzen über nach Irland.
Dort hören wir schon von weitem Molly Malone ihre frischen Muscheln anpreisen. Wir besuchen Salley Gardens mit den Green Sleeves, lassen den Whyskey durch die Kehle rinnen und tanzen auf Marie's Wedding. 
Na, wer hat Lust, uns auf dieser Reise zu begleiten?
Jeder ist herzlich willkommen. Trauen Sie sich einfach! Wir treffen uns - außer in den Schulferien - immer freitags um 20.15 im Pfarrgässle 1, um mit viel Freude, aber auch gebührender Aufmerksamkeit die Gesangstücke einzustudieren.
Haben Sie noch Fragen? Leni Riedrich (07051/30352) und Peter Räffle (07051/3913) stehen Ihnen gerne Rede und Antwort.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 18